Schufa & Co müssen einmal jährlich kostenlos Auskunft geben

Bisher musste man für eine Auskunft bei der Schufa 7,60 Euro bezahlen. Nun ist dies, zumindestens für einmal pro Jahr, kostenlos. Zu verdanken hat man diese Änderung der Reform des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), mit der unter anderem die „Auskunft an den Betroffenen“ (Paragraf 34 Absatz 8 BDSG) geregelt wird.
Auch müssen die Auskunfteien, wie Schufa, Creditreform oder Infoscore erklären, nach welchen Maßstäben die Kreditwürdigkeit von Konsumenten beurteilt wird. Die Regierung begrüßt die neue Transparenz, die Opposition kritisiert dagegen, dass die Änderungen nicht ausreichend seien.