USA: Die Fiskalklippe und ihre Auswirkungen

Seit Wochen hört man kaum noch etwas anderes aus den Vereinigten Staaten: Die USA steuert auf die Fiskalklippe zu und die Folgen könnten die ganze Welt betreffen. Doch was ist überhaupt die Fiskalklippe? Erst einmal stellt man fest, dass es die verschiedensten Begriffe dazu gibt. Mal heißt die Fiskalklippe Finanzklippe, dann wiederum spricht man von der Haushaltsklippe. Gemeint ist mit all den Begriffen aber das gleiche: Die Schuldenobergrenze der Vereinigten Staaten und die mit einer Überschreitung verbundenen Konsequenzen.

Die Ausgangslage präsentiert sich so, dass die USA bei keiner Anhebung der Schuldengrenzen für das kommende Jahr 2013 die eigenen Schulden nicht mehr bedienen kann. Damit würden dann die im Jahr 2011 beschlossenen automatischen Sanktionen in Kraft treten. Diese automatischen Sanktionen aus dem Jahr 2011 sind im Haushaltskontrollgesetz zusammengefasst, das nach einem Budgetstreit beschlossen wurde. Damit dieses nicht in Kraft tritt müssen sich nun Demokraten und Republikaner über eine Reduzierung des jährlichen Defizits einigen. USA: Die Fiskalklippe und ihre Auswirkungen weiterlesen

Neuerungen bei der Lohnsteuerberechnung

Im Jahr 2013 erwartet uns eine Neuerung im Bereich der Lohnsteuerberechnung. Genauer gesagt wird es dann möglich sein, ein elektronisches Verfahren für die Berechnungen durchzuführen. Für den Arbeitgeber sieht die Sache dann so aus, dass er einen Wechsel zu diesem neuen Verfahren bis zum Ende des Jahres 2013 frei wählen oder verschieben kann. Bevor allerdings die Lohnsteuer ermittelt wird, werden die Freibeträge beim Bruttolohn abgezogen. Damit geht auch ein her, dass die LhST und Soli-Zuschläge wie die Kirchensteuer in der Lohnsteuertabelle unter der passenden Lohnstufe und Steuerklasse abgelesen werden können. Wenn allgemein noch nicht bekannt, so beläuft sich die Lohnsteuerberechnung und damit die auch die Höhe insgesamt der Lohnsteuer auf den Familienstand und ebenso auf den monatlichen Bruttolohn. Je nach Familienstand wird man so in verschiedenen Steuerklassen erfasst. So sei an dieser Stelle auch erwähnt, dass aus diesem Grund eine Heirat oft sehr praktikabel in Bezug auf die Steuerklasse erscheint. Ehepartner erhalten somit zum Beispiel die Steuerklasse 4, wenn beide Ehepartner berufstätig sind und einen Arbeitslohn beziehen. Ledige Personen werden hingegen gar in die Steuerklasse 1 eingeteilt. Neuerungen bei der Lohnsteuerberechnung weiterlesen