Charts Music

Johannes Kreidler sorgte erst im August 2008 mit einem Protest gegen die Gema für Aufmerksamkeit. Nun hat er ein ähnlich kreatives Projekt veröffentlicht. Mittels der vor kurzem veröffentlichten Software Songsmith von Microsoft erzeugte er aus den Charts diverser Aktien das Musikstück Charts Music, indem er die Kurswerte als Tonhöhen interpretierte. Um nicht nur tiefe Töne zu erzeugen, nahm er auch die Zahl der toten US-Soldaten im Irak-Krieg in seine kleine Komposition auf. Er schreibt: „Die schönsten Melodien scheibt das Leben selbst! Jeder Mensch ist ein Künstler – also auch die Politiker und Banker: Melodien für Millionen. Und Krisenzeiten sind immer gute Zeiten für die Kunst. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.