Commerzbank übernimmt Dresdner Bank für 9,8 Milliarden Euro

Die Commerzbank übernimmt für 9,8 Milliarden Euro die angeschlagene Dresdner Bank. Die Übernahme wurde dabei mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Positiv wurde die Übernahme von Politik und Wirtschaft aufgenommen, die damit den Finanzplatz Deutschland gestärkt sehen. Negativ und mit Sorgen sind die Mitarbeiter der Banken gestimmt. Sie müssen nämlich nun um ihren Job fürchten. So sollen insgesamt rund 700 Filialen geschlossen werden und 9000 Mitarbeiter werden wohl ihren Job verlieren.

Einen ausführlichen Artikel rund um die Fusion mit Stimmen der Politiker und noch vielem mehr gibt es auf tagesschau.de

Ein Gedanke zu „Commerzbank übernimmt Dresdner Bank für 9,8 Milliarden Euro“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.