Die private Haftpflichtversicherung

Finanz Blog

Ein Blog rund um Finanzen



Aktuelle Kurse:

Internationale Indizes
powered by GOYAX


XML Feed


23
Mrz

Die private Haftpflichtversicherung

Auf die Privathaftpflicht Versicherung sollte niemand verzichten. Ohne diesen Versicherungsschutz können geringfügige Unachtsamkeiten äußerst teuer werden. Der Versicherungsschutz bewahrt den Versicherten in vielen Risikofällen des Alltags vor einer möglichen Schuldenfalle.

Der Schutz einer Privathaftpflicht Versicherung

Eine Privathaftpflicht Versicherung ist besonders wichtig, da sie nicht für Sonderfälle sondern für Risiken des Alltags gedacht ist. Ein gutes Beispiel bietet der bald in vielen Haushalten stattfindende Frühjahrsputz in Mietwohnungen. Bleiben dabei beispielsweise Flecken von Reinigungsmitteln oder dergleichen zurück, kann der Vermieter Schadensersatz fordern. Ohne eine derartige Versicherung müssten die Mieter die aufkommenden Kosten zur Beseitigung der Flecken selbst zahlen. Bei diesem Versicherungsschutz bietet sich zudem die Inanspruchnahme von Zusatzleistungen an, zum Beispiel sollte kein Versicherungsnehmer auf den Einschluss von Fällen grober Fahrlässigkeit verzichten. Daneben sind auch Zusatzdeckungen für Mietschäden und für deliktunfähige Kinder durchaus sinnvoll, schließlich werden damit weitere Alltagsrisiken entschärft. Besonders vorteilhaft bei der Privathaftpflicht Versicherung ist die zugehörige Absicherung der engeren Familie des Versicherten, die automatisch im Rahmen der vereinbarten Versicherungssumme mitgeschützt ist. Da diese Art des Versicherungsschutzes eigentlich ausschließlich für den privaten Bereich gedacht ist, fallen in der Regel nur dort die Leistungen der Versicherung an. Hausangestellte hingegen können ebenfalls mitversichert sein, da sich in ihrem Fall der private und der geschäftliche Bereich vermischen. Bei allen sinnvollen Zusatzdeckungen sollten auf der Suche nach einem individuell geeigneten Versicherungsschutz Tarife und Leistungen verschiedener Versicherungsteilnehmer ausreichend geprüft werden.

Nicht zu viel und nicht zu wenig zahlen

Mittels Vergleichsdiensten im Internet lassen sich schnell und ohne großen Aufwand die günstigsten Tarife für Privathaftpflicht Versicherungen feststellen. Auf diese Weise kann außerordentlich praktisch eine Vorauswahl auf der Suche nach dem zukünftigen Versicherungsvertrag getroffen werden. Gleich den günstigsten Tarif ohne jedwede Prüfung zu wählen, ist aber nicht unbedingt die beste Entscheidung. Besonders niedrige Versicherungsbeiträge können auch eine Vielzahl von Leistungsausschlüssen bedeuten. Ein Versicherungsschutz, für den wenig gezahlt werden muss, der dafür aber auch kaum schützt, bietet wohl kaum einen ausreichenden Schutz. Die gewissenhafte Auseinandersetzung mit den einzelnen, unterschiedlichen Angeboten ist unumgänglich bzw. sollte nicht ausgelassen werden. Auch einem Vermittler sollte nicht in jedem Fall getraut werden, denn dieser verdient nicht selten mehr, wenn er zum Beispiel eine Lebensversicherung statt einer Versicherung in Bezug auf die Privathaftpflicht erfolgreich empfiehlt. Sparmöglichkeiten gibt es dennoch mehrere. Der erwähnte Vergleichsservice führt in manchen Fällen nicht nur zu einem günstigen Tarif, sondern bietet zusätzlich noch ein Rabattangebot für das eine oder andere Leistungspaket an. Wird die Versicherung einem bestimmten Link folgend online beantragt, kann dies schon einmal Vergünstigungen bedeuten. Hier gilt also ebenfalls die Notwendigkeit einer aufmerksamen Recherche.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog





3 Kommentare zu diesem Beitrag. to “Die private Haftpflichtversicherung”

  1. biancastrene sagt:

    In der Regel kann man davon ausgehen, dass ein Sofortkredit meist von Direktbanken mit Hauptsitz im Ausland handelt. Dem Kunden wird von diesen Banken ein Sofortkredit angeboten, der oftmals sogar ohne Schufaauskunft erfolgt, so dass ein Bonitätsproblem des Kunden häufig kein Problem darstellt.

  2. Mathias sagt:

    Die private Haftpflichtversicherung ist ein Muss für jedermann. Und die Kosten merkt man fast nicht, wenn man gut vergleicht.

  3. Simon sagt:

    Ich finde die Idee von der Ergo ganz interessant. Dass man eben nur einzelne Gegenstände, die wertvoll sind versichert.

einen Kommentar hinterlassen


Powered by Wordpress 2YI.net Web Directory

Copyright © 2007 Finanz Blog | All Rights Reserved | WP 4.9.12 | page loaded in 0,11 seconds | Reworked & translated by Frank Haensel