Eine große EU Rating-Agentur! SKY Finanz für Egan-Jones

Finanz Blog

Ein Blog rund um Finanzen



Aktuelle Kurse:

Internationale Indizes
powered by GOYAX


XML Feed


15
Aug

Eine große EU Rating-Agentur! SKY Finanz für Egan-Jones

Gastbeitrag der Sky Finanz AG

Ein wirklich wichtiger Schritt zur Beruhigung der Märkte ist die Konstituierung einer großen Rating-Agentur in der Europäischen Union, davon sind alle Finanzexperten überzeugt.

Zwar gibt es in Deutschland die Agentur Feri EuroRating Services AG mit Sitz in Bad Homburg. Feri EuroRating Services AG erstellt seit über als 20 Jahren Länderratings, verfügt aber keine Zulassung in den USA. In den Vereinigten Staaten sind derzeit 10 Institute als sogenannte „national anerkannte statistische Rating-Organisationen“ (Nationally Recognized Statistical Rating Organization: kurz NRSRO) zum Stand April 2011 zugelassen. Darunter befinden sich die bekannten 3 großen NRSROs wie Fitch, Inc., Fitch Ratings Ltd., Moody’s Investors Service, Inc., Moody’s Analytics, Inc. und Standard & Poor’s.

Und es gibt Egan-Jones Ratings Company (kurz: EJR), Haverford Township (Pennsylvania), mit den beiden Geschäftsführen Sean Egan und Bruce Jones. Die 1995 gegründete Firma ist bekannt für die Bewertung von Anleihen US-amerikanischer Unternehmen. Dieses Institut darf sich als „credit rating agency“ (CRA) bezeichnen, weil es über eine amtlich bestellte Zulassung durch die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) verfügt. International bekannt wurde EJR mit der Herabstufung (Downgrading) der USA von der Bestnote AAA auf AA+, noch bevor S&P dies wagte. Bislang hatte es noch keine westliche Ratingagentur gewagt, die Vereinigten Staaten herabzustufen.

EJR hatte bereits vor dem 02.08.2011, dem „Deal“ in Washington, den nach Angaben der beiden politischen Lager „in dieser Form so keiner wollte“ und faktisch lediglich zu einer Vertagung der US-Schulden- und Haushaltsproblematik führte, die Bonität der USA auf AA+ herabgestuft, mit der Begründung, dass objektiv kein Fortschritt im Rahmen der andauernden Schuldendiskussion in Washington feststellbar ist. Egan-Jones verteidigte standhaft seine Maxime „Accurate Ratings with Predictive Value“ und damit zugleich die schwierige, umstrittene Entscheidung zur Herabstufung der USA im Kreuzfeuer der Kritik. EJR geht nicht den massiven Kritiken aus dem Weg, stellt sich sogar „hard-talk-Interviews“ mit CNN und bleibt bis heute Standhaft in der Rechtfertigung dieser Entscheidung. EJR haben Anspruch und Messlatte für ihre Arbeit hoch angesetzt, um anders und besser zu sein, als die Wettbewerber. Auf die Probleme strukturierter Finanzprodukte hatte EJR bereits vor der Finanzkrise aufmerksam gemacht. „Wir sind vielleicht nicht besonders hübsch, glänzend oder rhetorisch“, beschreiben Sean Egan und Bruce Jones bescheiden ihren Arbeitsstil, „stattdessen geben wir Ihnen sehr genaue, präzise und qualifizierte Bewertungen – und zwar mit so wenigen Worten, wie möglich.“ Precision is our Profession!

„Wir sind besorgt über das ungelöste Verschuldungsproblem“, erklärt Sean Egan. Dabei gehe es auch um die immensen Ausgaben von fast drei Billionen Dollar für die Militäreinsätze in Afghanistan, im Irak und Libyen, die Kosten für die unzureichende Lösung der Finanzkrise von nahezu zwei Billionen Dollar und der Anstieg der Ausgaben für Transferleistungen, so Egan in Financial Times:

Sean Egan, managing director of Egan-Jones, said that it classified the US rating outlook as “developing” and was looking beyond the current debt ceiling debate in Washington.

We are watching to see what comes out of Washington, but will make a distinction between delinquency and an outright default,” he said.

Of greater concern for Egan-Jones is the rapid rise in outstanding debt and the prospect of retiring baby boomers severely straining social security and healthcare in the coming decade.

The agency said in its downgrade notice: The major factor driving credit quality is the relatively high level of debt and the difficulty in significantly cutting spending.

„Wir konzentrieren uns auf das Verhältnis von Schulden zu Wirtschaftsleistung, und in diesem Bereich sehen wir keine signifikante Verbesserung“, erklärt Egan.

„Das hat was. Dazu gehört Courage, Weitsicht und das vertreten können eines festen Standpunktes“, meint Carsten D. Eilers, Vorstandsvorsitzender von SKY FINANZ AG. „Aus diesem Grund ist mir diese Rating-Agentur sehr sympathisch und qualifiziert sich durch ihren hervorragenden Arbeitsstil für den Europäischen Markt, dem bis heute eine fähige Rating-Agentur fehlt, die zudem auch über eine Zulassung in den USA verfügt und die geldmarktpolitischen Strukturen der USA gut kennt, versteht sowie analysieren kann.“

„Könnte Egan-Jones Ratings Company etwa im Rahmen eines Joint-Venture Projekts das Fundament für eine erste, große und schlagkräftige EU Rating-Agentur bilden?“, fragen sich viele Finanzexperten, die keine Isolation von den Märkten in den USA wollen, sondern neue, vernünftige und tragfähige Formen der Kooperation anzustoßen beabsichtigen.

EJR qualifiziert sich überdies mit einem konstruktiven Vorschlag zur ebenfalls wichtigen Frage der Finanzierung. Die Finanzierung sollte nicht aus den Gebühren der Firmen, die eine Anleihe platzieren erfolgen, sondern müsse von den Investoren bezahlt werden, die die Ratings nutzen, erklärt Egan, mit dem Hinweis auf die Vermeidung von Interessenkonflikten.

„Können Sie sich vorstellen, ein solches Projekt in Europa anzustoßen?“, wollen Finanzexperten aus der Euro-Zone gerne wissen. „Aber eigentlich sollten wir auch nach Europa gehen. Ich war schon oft in Berlin und Frankfurt“, sagt Sean Egan. Pläne für eine baldige Expansion gebe es aber derzeit nicht.

„Dann wird es aber Zeit“, fordert der Vorstandsvorsitzende von SKY FINANZ AG, Carsten D. Eilers. „Ich sehe Europa nicht in Konfrontation zu den Vereinigten Staaten, sondern wir suchen im Bereich der Rating-Agenturen neue Formen eines konstruktiven Miteinanders. Die Euro-Zone müsse jetzt zu einer Entscheidungsentschließung gelangen und vorzugsweise Egan-Jones ein Kooperationsangebot unterbreiten“, schlägt der Chef von SKY FINANZ AG, Carsten D. Eilers, vor.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog





2 Kommentare zu diesem Beitrag. to “Eine große EU Rating-Agentur! SKY Finanz für Egan-Jones”

  1. Anonymous sagt:

    […] […]

  2. Unbekannt sagt:

    Das Thema polarisiert immer noch. Danke für diesen informativen Beitrag!

einen Kommentar hinterlassen


Powered by Wordpress 2YI.net Web Directory

Copyright © 2007 Finanz Blog | All Rights Reserved | WP 4.9.13 | page loaded in 0,13 seconds | Reworked & translated by Frank Haensel