Erste Steuererklärung mit Elster

Finanz Blog

Ein Blog rund um Finanzen



Aktuelle Kurse:

Internationale Indizes
powered by GOYAX


XML Feed


02
Jun

Erste Steuererklärung mit Elster

Vor einigen Wochen habe ich doch tatsächlich das erste Mal meine Steuererklärung elektronisch gemacht und online abgegeben. Zu letzteren muss man allerdings anmerken, dass die Steuererklärung zwar online übermittelt wurde, man diese aber auch noch auf Papier abgeben muss, wenn man sich noch nicht authentifiziert hat, bzw. wollte. Generell muss ich sagen, dass sich die Steuererklärung mit Elster ganz gut hat machen lassen. Die Bedienung ist eigentlich selbsterklärend und auch die auszufüllenden Bögen, sollte jeder schon einmal gesehen haben.

Ein großer Vorteil des Elster-Formulars ist natürlich die automatische Überprüfung, ob auch alle Felder korrekt ausgefüllt wurde und nichts wichtiges fehlt. Für nächstes Jahr kann ich dann die allgemeinen Daten rund um meine Person aus der alten Steuererklärung wieder verwenden, so spare ich mir dann ein bisschen Tipparbeit. Mehr Vorteile vom Elster Formular konnte ich für mich persönlich nun nicht sehen.

Damit man die Steuererklärung mit dem Elster Formular abgeben kann, muss man sich das Elster-Programm auf den Rechner installieren. Dafür braucht man auf jeden Fall Windows, für mein Mac OS X gab es bisher keine Version. Auf für Linux gibt es das Original Elster-Formular nicht. Entweder man installiert sich als Windows parallel auf dem entsprechenden Rechner, oder man muss auf Software von Drittanbieter zurückgreifen, die Elster unterstützen.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog





8 Kommentare zu diesem Beitrag. to “Erste Steuererklärung mit Elster”

  1. Lars sagt:

    Ich bin nicht begeistert, da trotzdem einiges per Post weggeschickt werden muss und dann ist es schwierig wieder die Formulare zu bekommen, falls man es im nächsten Jahr ohne das Programm machen möchte. Dazu ist es zu kompliziert die richtigen Formulare zuzuordnen. Also empfehlen kann ichs echt nicht.

  2. Daniel sagt:

    Elster ist gut. Aber wie schon Lars meint muss trotzdem einiges per Post weggeschickt werden. Könnte jedenfalls Nutzerfreundlicher und einfacher gestaltet sein.

  3. Alex sagt:

    Dieses Jahr ist wohl auch meine erste Steuererklärung dran. Stimmt das eigentlich, dass wenn man die einmal gemacht hat, diese jedes Jahr fällig wird. Also es dann jährlich Pflicht ist?

  4. Rico sagt:

    Meines Wissen nach kann man die Steuererklärung nur noch online abgeben.

  5. Sebastian sagt:

    Ich bin mir nie sicher gewesen, ob ich alles bedacht habe, sowohl was meine Pflichten angeht, als auch meine Möglichkeiten der steuerlichen Absetzung. Mittlerweile, da ich selbstständig bin, habe ich eine Steuerberaterin, die weiß was sie tut.

  6. Thomas sagt:

    Ich persönlich finde ELSTER gut und es nimmt einen viel Arbeit ab. Wer sich mit Steuern nicht gut auskennt, den rate ich einen Steuerberater mal in Betracht zu ziehen.

  7. Marcus sagt:

    Ich muss sagen, dass ich von ELSTER total begeistert bin! Ich finde es gut, dass auch das Finanzamt endlich im Jahre 2012 angekommen ist und man diesen altertümlichen Haufen an Papieren hinter sich lässt…

    Grüße
    Marcus

  8. Alexander sagt:

    Wird erstmal ungewohnt sein, aber auf Dauer wahrscheinlich einfacher und praktikabler.

einen Kommentar hinterlassen


Powered by Wordpress 2YI.net Web Directory

Copyright © 2007 Finanz Blog | All Rights Reserved | WP 4.7.5 | page loaded in 0,48 seconds | Reworked & translated by Frank Haensel