Goldautomaten erobern Deutschland

Finanz Blog

Ein Blog rund um Finanzen



Aktuelle Kurse:

Internationale Indizes
powered by GOYAX


XML Feed


31
Mai

Goldautomaten erobern Deutschland

Es gibt Zigarettenautomaten, Kaugummiautomaten, Geldautomaten, Kondomautomaten und WasWeißIchNichtAutomaten. Nun kann die Automatenliste mit dem Goldautomaten erweitert werden. Für 31 Euro kann man sich nun ein Gramm Edelmetall beispielsweise in Frankfurt ziehen.

Der Goldautomat sieht aus wie eine Mischung aus überdimensioniertem Goldbarren und Telefonzelle. Darauf prangt in roten Buchstaben „GOLD to go“. Füttert man das Gerät mit 31 Euro in bar oder mit Karte, spuckt es ein kleines, metallenes Kästchen aus, darin ruht auf Styropor gebettet ein Minigoldbarren: ein Gramm 999-Feingold. Mit dabei ist ein Zertifikat, das die Echtheit des Metalls garantiert.

Aufgestellt wurde der Goldautomat im Auftrag von Thomas Geissler, Geschäftsführer von TG-Gold-Super-Markt, einem Online-Versandhandel für Gold mit Sitz im schwäbischen Reutlingen.
Mit dem Goldautomaten möchte das Unternehmen weiterhin an der boomenden Gold-Nachfrage profitieren. Kein Wunder, gilt Gold doch als „sichere Anlageform“.

Doch als richtige Anlageform sind die kleinen Goldbarren aus dem Automaten nicht gedacht. Dieser Tatsache ist sich auch Geissler bewusst, der die Automaten als Marketingmaßnahme sieht. „Wer ernsthaft in Gold investieren möchte, der kauft nicht solch kleine Mengen. Eine Anlage in physischem Gold macht ab etwa 250 Gramm Sinn. Ein Gramm Gold ist keine Anlage, sondern eine Geschenkidee.“

Quelle: sueddeutsche

Mehr zu diesem Thema hier im Blog





9 Kommentare zu diesem Beitrag. to “Goldautomaten erobern Deutschland”

  1. Clausi sagt:

    Cool – Gold aus dem Automaten, wenn ich das noch mit Gold zum halben Preis verbinde und dann ein Zeitschriftenabo bestelle und alles mit dem „nagelneuen Abwrackprämienflitzer“ transportiere – gibt es doch keine Finanzkrise mehr!?

  2. Stefan sagt:

    Ist ja riesig da wird die wirtschaft jetzt mit der automatenproduktion angekurbelt immerhin nen schritt in die richtige richtung bin mal gespannt wieviele von den dingern geklaut und gesprengt werden bevor die produktion gestoppt wird weil eh keiner kauft und wieder alle arbeitslos sind

  3. Torsten sagt:

    Son Goldautomat ist ne ziemlich gute idee.
    Nur wo sind so welche Automaten?

  4. Jack sagt:

    Steht im Artikel, in Frankfurt soll einer stehen.

  5. Andreas sagt:

    Finde diese Idee ganz witzig, aber wo sollen die Dinger aufgestellt werden? Neben der Würstchenbude um die Ecke, oder doch eher in Bankgebäuden? Dass die gesprengt werden glaube ich nicht, denn sonst würde ja auch alle Geldautomaten gesprengt werden, aber kommt eben darauf an, wo man sie aufstellt.

  6. Konstantin sagt:

    Gold aus dem Automaten? Das ist echt eine interessante Idee. Gleich daneben stellen wir noch einen Erdölhahn und einen Aktienspender und freuen uns über gestiegene Lebensqualität, oder?

  7. marco sagt:

    getroffen in croatia bei miro

    echt abgefahren euer programm finde ich genial gruss marco und romy

  8. Erich sagt:

    Toll Ihr Lieben Leute !
    Kauft das Gold für umgerechnet 31000 € pro Kilo.
    Toll da gibt es bessere Geschenke für 30 €

  9. Erich sagt:

    Toll Ihr Lieben Leute !
    Kauft das Gold für umgerechnet 31000 € pro Kilo.
    Da gibt es bessere Geschenke für 31 €

einen Kommentar hinterlassen


Powered by Wordpress 2YI.net Web Directory

Copyright © 2007 Finanz Blog | All Rights Reserved | WP 4.9.12 | page loaded in 0,10 seconds | Reworked & translated by Frank Haensel